Am 15. Mai wählen gehen

Unter dem Motto MENSCHLICH, SACHLICH, ENGAGIERT tritt am 15. Mai unser Bürgermeister Kandidat Manfred Koch zur Wahl an. Auf seiner Informationsseite Manfred Koch erfahren Sie mehr zu unserem Kandidaten, der bereits für die fünfte Amtsperiode antreten möchte.

Themen wie Einzelhandel, Interkommunale Zusammenarbeit, sowie Infrastuktur und Lebensqualität stehen bei ihm schon seit Jahren an erster Stelle. Vor allem der Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Kirchheim war in den letzten Jahren auf Grund der Pandemie schwieriger zu gestalten. Doch Herr Koch schaut zuversichtlich in die Zukunft und hofft auf ein Ende und dass wir alle schnell wieder in unser Leben „zurückgelangen“ können.

In Kirchheim eine Zukunft zu sehen war und ist Herrn Koch noch immer wichtig. Die Entwicklung neuer Baugebiete ist bereits angestoßen und liegt Herrn Koch sehr am Herzen. So soll ein Baugebiet im Langen Garten, sowie oberhalb der Grundschule errichtet werden. Doch vor allem die Entwässerung und die Anbindung der Infrastruktur muss hierbei gut überlegt und geprüft werden.

Die ersten Maßnahmen für den Bau einer neuen Kindertagesstätte sind bereits vorangebracht wurden und in Zukunft soll der Ortskern durch eben diese KiTa gestärkt und mehr gefördert werden.

Welche Themen unserem Kandidaten noch am Herzen liegen, entnehmen Sie bitte der obern verlinkten Informationsseite von Herrn Koch.

 

Steckbrief Manfred Koch

Mein Name ist Manfred Koch, bin vor 60 Jahren hier in der Gemeinde Kirchheim geboren und aufgewachsen. Zunächst absolvierte ich eine Ausbildung bei der damals noch Deutschen Bundespost. Dort habe ich einige Jahre, auf verschiedenen Dienststellen und Orten, meinen Beruf ausgeübt.

Im Jahr 1998 wurde ich zum ersten Mal zum Bürgermeister der Gemeinde Kirchheim gewählt und übe dieses Amt seither aus. Privat bin ich seit 1987 glücklich mit meiner Frau Doris verheiratet. Unsere Tochter Jasmin machte uns gemeinsam mit unserem Schwiegersohn Dennis inzwischen zu stolzen Großeltern. Die Jüngste in unserer Familie, die kleine Alicia, ist inzwischen 9 Monate alt, gibt den Ton an und sorgt bei uns allen für viel Freude.

Die nötige Kraft für die täglichen Aufgaben sammle ich in meiner Familie. Vor allem danke ich meiner Frau, die mir immer den Rücken
gestärkt und freigehalten hat. Bei meinem Beruf ist das nicht immer selbstverständlich, was mich besonders stolz macht.

Alle Bürgerinnen und Bürger ein offenes Ohr habe, ob beim Einkaufen oder in der Gemeindeverwaltung. Ich stelle mich gerne den Fragen und Problemen.
Entspannung und Kraft sammle ich in unserem Garten, bei den Touren mit dem E-Bike und beim Lesen eines guten Buches. Nun möchte ich mich ein weiteres Mal für 6 Jahre um das Amt des Bürgermeisters bewerben

.