Interkommunale Zusammenarbeit

Als IKZ bezeichnet man die Zusammenarbeit von Gemeinden, zur Realisierung gemeinsamer Ziele und Aufgaben.

Es gibt in Kirchheim bereits einige Beispiele für die IKZ: 

• Gemeinsame Entwicklung des Gewerbegebietes „Friedrichsfeld“ mit der Gemeinde Niederaula. 

• Zusammenarbeit der Feuerwehren Niederaula und Kirchheim im Bereich der Atemschutzgeräteträger und der Tagesalarmbereitschaft. 

• Kooperation im Bereich der Standesämter mit der Gemeinde Niederaula. 

Wir wollen uns auch weiterhin für Projekte der IKZ einsetzen: 

• Anschluss der Gemeinde Oberaula an unsere Kläranlage. 

• Vertiefung der Zusammenarbeit der Verwaltungen mit unseren Nachbarkommunen z. B. der Bauhöfe -nicht jeder braucht jedes Gerät

• Ausbau der Touristischen Arbeitsgemeinschaft „Rotkäppchenland“ und des Zweckverbandes Knüll. 

• Übergreifende Zusammenarbeit der Feuerwehren